Krise als Chance

Das ist eine der vielen chinesischen Weisheiten, dachte ich immer, die auch gerne in Managementseminaren verbreitet wird – das ist aber nicht ganz wahr.

Im Chinesischen werden Begriffe oft aus zwei Schriftzeichen zusammengesetzt. Krise wird mit weiji 危机 übersetzt, Chance mit jihui 机会.

Beiden gemeinsam ist also das Zeichen ji 机, das unter anderem Gelegenheit bedeutet.

Wei dagegen heißt Gefahr, sodass in weiji die Bedrohung, aber auch ein Element der Wende zum Besseren enthalten ist; hui wiederum wird mit Gelegenheit übersetzt, bei diesem Wort liegt also eine Art Doppeldeutigkeit vor.

Auch das griechische Wort krisis bezeichnet nicht eine hoffnungslose Situation, sondern den Höhe- oder Wendepunkt einer gefährlichen Lage – von da an kann es eigentlich nur noch besser werden. Auch die Mediziner bezeichnen mit Krise oft das Stadium einer Infektion, in der das Fieber schon wieder im Sinken begriffen ist.

Das, was mir im Sommer in meiner gesundheitlichen und damit auch seelischen Krise zu schaffen gemacht hat, war GEDULD. Aushalten und Akzeptieren, was gerade ist.

Dafür haben wir bei Young Living eines der besonderen Öle. „Acceptance“. Es hilft mir damit, zu sein und zu akzeptieren, dass Geduld bitter ist, aber ihre Früchte süß.

Mir hat schon einmal in einer Krise ein YOGA Set aus dem Kundalini Yoga geholfen. „Das grüne Energieset“. Es zieht gute Gelegenheiten an. Und dann kommt Hilfe manchmal ganz unerwartet.

Eine Bekannte hat zwischen meinen Zeilen gelesen. Sie hat die Karte des Elefanten für mich gezogen. Er steht für Weiheit, Unterstützung und Kraft. Die Botschaft der Karte: “ Du wirst getragen, Deine Vorhaben gelingen, Stabilität und Glück kündigen sich an.“

Jetzt bin ich im Frieden damit, übe mich in Geduld und lasse Hilfe zu.

Ich wünsche Euch auf Eurem Weg Engel der Liebe und Weisheit, manchmal kommen sie in Verkleidung als A- Engel. Heisst sie willkommen.

Text auf dem Bild: „Es geht nicht darum, auf den Sturm zu warten, sondern darum, zu lernen, wie man im Regen tanzt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.